Projekt "Mehrwert Europa - Mehrwert Frieden"

Das Projekt "Mehrwert Europa – Mehrwert Frieden“ wurde mit Unterstützung der Europäischen Union im Rahmen des Programms "Europa für Bürgerinnen und Bürger" gefördert.
Geltend für Aktion 2 – Maßnahme 3 "Unterstützung für Initiativen von Organisationen der Zivilgesellschaft"

8 Veranstaltungen wurden im Rahmen des Projekts durchgeführt:
 

Pridaná hodnota Európy – hodnota mieru

Beteiligung: Die Veranstaltung involvierte 32 Bürgerinnen und Bürger, insbesondere Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Bratislava und anderen Orten der Slowakei.
Ort / Datum: Die Veranstaltung fand in Bratislava, Slowakei am 18. März 2014 statt.
Kurze Beschreibung: Ziel der Veranstaltung war es, die Teilnehmenden mit der Situation in Europa seit 1989 und der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Lage Bosnien & Herzegowinas vertraut zu machen. Dies im Hinblick auf einen annähernd gleichen Wissensstand aller Teilnehmenden der internationalen Konferenz „Mehrwert Europa – Mehrwert Frieden“ in Srebrenica im September 2014.
Programm: Nationales Seminar Slowakei 

 

Přidaná hodnota Evropy – hodnota míru

Beteiligung: Die Veranstaltung involvierte 33 Bürgerinnen und Bürger, insbesondere Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Brno und anderen Orten der Tschechischen Republik.
Ort / Datum: Die Veranstaltung fand in Brno, Tschechische Republik am 20. März 2014 statt.
Kurze Beschreibung: Ziel der Veranstaltung war es, die Teilnehmenden mit der Situation in Europa seit 1989 und der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Lage Bosnien & Herzegowinas vertraut zu machen. Dies im Hinblick auf einen annähernd gleichen Wissensstand aller Teilnehmenden der internationalen Konferenz „Mehrwert Europa – Mehrwert Frieden“ in Srebrenica im September 2014.
Programm: Nationales Seminar Tschechische Republik

 

Mehrwert Europa – Mehrwert Frieden

Beteiligung: Die Veranstaltung involvierte 36 Bürgerinnen und Bürger, insbesondere Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Klagenfurt und anderen Orten Kärntens/Österreich.
Ort / Datum: Die Veranstaltung fand in Klagenfurt, Österreich am 28. März 2014 statt.
Kurze Beschreibung: Ziel der Veranstaltung war es, die Teilnehmenden mit der Situation in Europa seit 1989 und der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Lage Bosnien & Herzegowinas vertraut zu machen. Dies im Hinblick auf einen annähernd gleichen Wissensstand aller Teilnehmenden der internationalen Konferenz „Mehrwert Europa – Mehrwert Frieden“ in Srebrenica im September 2014.
Programm: Nationales Seminar Österreich/Klagenfurt

 

Mehrwert Europa – Mehrwert Frieden

Beteiligung: Die Veranstaltung involvierte 32 Bürgerinnen und Bürger, insbesondere Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Salzburg und anderen Orten des Bundeslandes Salzburg/Österreich.
Ort/Datum: Die Veranstaltung fand in Salzburg, Österreich am 29. März 2014 statt.
Kurze Beschreibung: Ziel der Veranstaltung war es, die Teilnehmenden mit der Situation in Europa seit 1989 und der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Lage Bosnien & Herzegowinas vertraut zu machen. Dies im Hinblick auf einen annähernd gleichen Wissensstand aller Teilnehmenden der internationalen Konferenz „Mehrwert Europa – Mehrwert Frieden“ in Srebrenica im September 2014.
Programm: Nationales Seminar Österreich/Salzburg

 

ATOUT EUROPE – ATOUT PAIX

Beteiligung: Die Veranstaltung involvierte 38 Bürgerinnen und Bürger, insbesondere Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Saint-Germain-en-Laye und anderen Orten im Umfeld von Paris/Frankreich.
Ort/Datum: Die Veranstaltung fand in Saint-Germain-Laye/Frankreich am 10. April 2014 statt.
Kurze Beschreibung: Ziel der Veranstaltung war es, die Teilnehmenden mit der Situation in Europa seit 1989 und der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Lage Bosnien & Herzegowinas vertraut zu machen. Dies im Hinblick auf einen annähernd gleichen Wissensstand aller Teilnehmenden der internationalen Konferenz „Mehrwert Europa – Mehrwert Frieden“ in Srebrenica im September 2014.
Programm: Nationales Seminar Frankreich

 

Meer Europa – Meer Vrede

Beteiligung: Die Veranstaltung involvierte 35 Bürgerinnen und Bürger, insbesondere Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wageningen/Niederlande und anderen Orten der Niederlande.
Ort/Datum: Die Veranstaltung fand in Wageningen, Niederlande am 22. April 2014 statt.
Kurze Beschreibung: : Ziel der Veranstaltung war es, die Teilnehmenden mit der Situation in Europa seit 1989 und der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Lage Bosnien & Herzegowinas vertraut zu machen. Dies im Hinblick auf einen annähernd gleichen Wissensstand aller Teilnehmenden der internationalen Konferenz „Mehrwert Europa – Mehrwert Frieden“ in Srebrenica im September 2014.
Programm: Nationales Seminar Niederlande

 

Evropa jučer, danas, sutra

Beteiligung: Die Veranstaltung involvierte 43 Bürgerinnen und Bürger, insbesondere Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Srebrenica und Umgebung/Bosnien & Herzegowina.
Ort/Datum: Die Veranstaltung fand in Srebrenica/Bosnien & Herzegowina vom 13. bis 17. Mai 2014 statt.
Kurze Beschreibung: Ziel der Veranstaltung war es, die Teilnehmenden mit der Europäischen Union vertraut zu machen. Dies im Hinblick auf einen annähernd gleichen Wissensstand aller Teilnehmenden der internationalen Konferenz „Mehrwert Europa – Mehrwert Frieden“ in Srebrenica im September 2014.
Programm: Europaseminar Srebrenica

 

Added value Europe – added value peace

Beteiligung: Die Veranstaltung involvierte 117 Bürgerinnen und Bürger aus Bosnien & Herzegowina, Deutschland, Frankreich, Kroatien, der Niederlande, Österreich, der Slowakei und der Tschechischen Republik
Ort/Datum: Die Veranstaltung fand in Srebrenica/Bosnien & Herzegowina vom 24. bis 29. September 2014 statt.
Kurze Beschreibung: Nach den vorbereitenden Seminaren (Veranstaltungen 1-7) war es Ziel dieser Konferenz, den Teilnehmenden aus EU-Staaten deutlich zu machen, dass Frieden in Europa nicht selbstverständlich ist – dies am Beispiel Srebrenica, und den Teilnehmenden aus Bosnien & Herzegowina verdeutlichen, wie die europäischen Grundwerte das Leben in der EU beeinfluss(t) en und den Frieden sicher(te)n, und ihnen die EU als mögliches Friedensmodell präsentieren. Ein weiteres Ziel war die Vernetzung der beteiligten und teilnehmenden Organisationen sowie der Teilnehmenden aller Nationen untereinander zum nachhaltigen Aus- und Aufbau vorhandener und neuer Strukturen.
Programm: Internationale Konferenz Srebrenica

 

Weitere Links

Homepage Mehrwert Europa - Mehrwert Frieden
Dokumentarfilm Srebrenica
Deklaration von Srebrenica

Medien:
"dreieck" 01/2014, Seite 22-23: Mehrwert Europa - Mehrwert Frieden
"dreieck" 02/2014, Seite 28-29: Frieden ist nicht selbstverständlich
"dreieck" 01/2015, Seite 26: Srebrenica: Impressionen & Impulse für die Zukunft
"lautstark" 18/Nov. 2014, Seite 6-7: Was hat Bosnien mit uns zu tun?
DW - 28. Sept. 2014
Radio Slobodna Evropa - 5. Okt. 2014
eSrebrenica - 27. Sept. 2014
"KPOL-Newsletter" 01/2014, Seite 4
"KPOL-Newsletter" 02/2014, Seite 6

 

Deklaration von Srebrenica

Mehrwert Europa - Mehrwert Frieden
September 2014

Anregungen, Wünsche, Forderungen der Teilnehmenden an der internationalen Konferenz „Mehrwert Europa – Mehrwert Frieden“ vom 24. bis 29. September 2014 in Srebrenica (Bosnien & Herzegowina): Die Deklaration richtet sich insbesondere an Verantwortliche aus Politik und Verwaltung auf lokaler, regionaler, nationaler und EU-Ebene.

Diese Konferenz fand im Rahmen des gleichnamigen Projekts statt, das von 9 Nichtregierungsorganisationen aus Bosnien & Herzegowina, Frankreich, Kroatien, der Niederlande, Österreich, der Slowakei und der Tschechischen Republik durchgeführt wurde und folgende Ziele aufwies:

  • Menschen aus EU-Staaten darauf aufmerksam zu machen, dass Frieden in Europa nicht selbstverständlich ist.
  • Menschen aus Bosnien & Herzegowina zu zeigen, wie die europäischen Grundwerte das Leben in der EU beeinfluss(t)en und den Frieden sicher(te)n.
  • Menschen und Organisationen aus Bosnien & Herzegowina und der Europäischen Union für die weitere gemeinsame Friedensarbeit für Europa zu gewinnen..

Hier gehts zum Download

Im Rahmen des Projekts ist auch ein Dokumentarfilm entstanden: