Arbeitskreis Seniorenbildung

Die nachberufliche Lebensphase wird für immer mehr Menschen zu einem Zeitabschnitt, der mehr als 20 Jahre umfasst. Medizinische Fortschritte, verändertes Gesundheitsbewusstsein, mehr Bildung und höherer Lebensstandard sorgen dafür, dass die Menschen mindestens ein Drittel ihres Lebens als Ältere verbringen. Dieser Zeitraum bedeutet für viele Unabhängigkeit und "späte Freiheit". Das will vorbereitet sein!
 
Viele wollen diese neue Lebens- und Lernphase aktiv gestalten. Nur wenige gestehen (sich) ein, dass das schwierig sein kann. Die Auseinandersetzung mit dem neuen Lebensabschnitt beinhaltet viele neue Bildungsthemen wie Lernen für das und Lernen im Alter. Die mentale Vorsorge für diese Altersphase ist ein wichtiger Teil der Lebensplanung.

Das sind unsere Ziele

  • Bewusstsein für diesen Lebensabschnitt schaffen
  • Verständnis zwischen den Generationen fördern
  • Kontakte und Kommunikationsschnittpunkte ermöglichen: eine Plattform für Erfahrungsaustausch schaffen
  • Aktive Lebensplanung für das Alter fördern
  • Angebote erstellen, die den Übergang in die neue Lebensphase vorbereiten und helfen, die Zeit sinnvoll zu nützen
  • Wissenschaftliche Grundlagen für die Bildungsarbeit zur Frage des Alterns und Alters bearbeiten
  • Aktive Senioren für die ehrenamtliche Tätigkeit motivieren und fördern

Mitglieder des Arbeitskreises

HR Dr. Alfred Berghammer, Arbeitskreisleiter
Prof. Dr. Thomas Boggatz
Brunhilde Grasser
Hannerl Lusum
Anna Moser
Mag. Monika Puck
Mag. Wolfgang Schick
Anton Weidinger
Mag. Andrea Weilguni
Mag. Christa Wieland
Prof. DDr. Horst Wiesner
Marlene Wörndl
 

Kontakt:

Mag. Christa Wieland
Seniorenbildung
Salzburger Bildungswerk
Strubergasse 18/3, A-5020 Salzburg
 
Tel:  0662-872691-17
Fax: 0662-872691-3
E-Mail: christa.wieland@sbw.salzburg.at

Zurück zur Übersicht Arbeitskreise