Umgang mit Depression und Angststörung



Statistisch gesehen erkrankt jeder fünfte Mensch im Laufe seines Lebens an einer Depression. Und obwohl so stark verbreitet, wird die Depression von der Bevölkerung nach wie vor stark tabuisiert. Jeder kann sich manchmal traurig, niedergeschlagen und antriebslos fühlen. Der Übergang von einer normalen Verstimmung zu einer krankhaften, depressiven Episode wird meist als fließend empfunden, der erfahrene Arzt kann eine klare Unterscheidung treffen. Depression im medizinischen Sinn stellt eine ernst zu nehmende Erkrankung dar, die behandelt werden muss und sich auch behandeln lässt.




Diese Veranstaltung gehört zu

Datum von
bis
17.02.2020 | 14.00 Uhr
17.02.2020 |
Ort Lamprechtshausen
Seniorenbegegnungsstätte Lamprechtshausen
Kategorie Gesundheit/Wellness/Sport / 7.1 Gesundheit, Krankheit
Bereich Gemeindeentwicklung
Referent Albert Gruber
Kosten Eintritt frei
Anmeldung