Nachhaltige und positive Akzente setzen

Nachhaltigkeit & Eine Welt

Menschen verschiedener Hautfarbe halten Hände über Weltkarte zusammen
Bunte Blumenwiese vor Bergen
Wasser fließt in Hände

„Think gobal – act local“ ist das Leitmotiv unseres Fachbereiches „Nachhaltigkeit & Eine Welt“. Mit unseren Bildungsangeboten fördern wir bewusstes und ressourcenschonendes Handeln in Salzburg und sensibilisieren Menschen für wichtige Themen auf globaler Ebene.

In unserem Fachbereich handeln wir im Sinne der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen und orientieren uns an den Zielen des europäischen Green Deals, welcher vorsieht, Europa bis 2050 klimaneutral zu gestalten.

NEU!

Angebote

Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft.

In unserer Broschüre finden Sie Angebote zu Klimaschutz, fairem Handel und Nachhaltigkeit.

Mit unseren Vorträgen, Workshops und weiteren Formaten richten wir uns vor allem an örtliche Bildungswerke, die unsere Angebote für Ihre Gemeinde buchen können. Darüber hinaus laden wir auch örtliche Vereine herzlich dazu ein, uns zu kontaktieren, um Angebote in Anspruch zu nehmen. Eine Honorartabelle zu den Vorträgen schicken wir auf Anfrage zu.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! 

Zur Broschüre Buchungsanfrage senden

NEU!

Klimafreundlich leben

Im dritten Teil der  Veranstaltungsreihe „Wissenschaft oder Bauchgefühl?“ geht es um das klimafreundliche Leben. In den Online-Vorträgen finden Sie Antworten auf folgende Fragen: Warum machen wir nicht einfach, was zu tun ist? Wie muss unser Ernährungssystem umgestellt werden? Wie können wir trotz weniger Ressourcenverbrauch gut (klimaneutral) leben und Lebensstiländerungen oder gar Selbstbeschränkungen zum Gewinn werden? Welche Alternativen können wir als Einzelne und als Gesellschaft gut leben?

Zum PDFZur Online-Übersicht

Rückblick

Im Jahr 2021 haben wir 56 Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit in den Salzburger Gemeinden und in der Stadt Salzburg durchgeführt. Zu diesen Veranstaltungen zählen etwa Repair Cafés, Veranstaltungen in Gemeinschaftsgärten, Gartenworkshops, Faire Frühstücke sowie Veranstaltungen rund um die Klimakrise zu Themen wie Artensterben, Bodenverbrauch, erneuerbare Energien, Müllvermeidung oder nachhaltiger Einkauf.

Ein besonderes Highlight im Jahr 2021 waren die Koppler Klimawochen unter der Leitung von Wolfgang Bahngruber sowie die Radtour der klimafairen Botschafterin Karin Hörmanseder (Fair Trade), bei der wir als Kooperationspartner mitwirkten.

Fair Trade Frühstück

Koppler Klimawochen
(im Bild: Richard Breschar, Direktor des Salzburger Bildungswerkes)

Fair Trade Biketour von Karin Hörmanseder (Fair Trade)

Zum SN-Artikel

Übersicht weiterer Aktivitäten des Fachbereiches

Klimabildung in Salzburg

Über die Webseite „www.klimabildungsalzburg.org“ können sich Gemeinden, örtliche Bildungsanbieter, Initiativgruppen und alle engagierten Menschen einen Überblick über mögliche Expertinnen und Experten als Referierende, Beratungsangebote, Workshops zu Klimagerechtigkeit und Arbeitsbehelfe verschaffen.

Die Webseite entstand in Kooperation mit der Robert-Jungk-Bibliothek, dem Klimabündnis, einigen Klima- und Energiemodellregionen und weiteren Kooperationspartnern.

Zur Webseite

S.A.N.E – Salzburger Atlas für Nachhaltige Entwicklung

Gemeinsam mit der Robert Jungk Bibliothek für Zukunftsfragen (JBZ) betreuen wir den Salzburger Atlas für Nachhaltige Entwicklung (S.A.N.E.). Unser Ziel: Nachhaltige Projekte im Land Salzburg sichtbar machen. Die Themen der Projekte reichen von "Anders Wirtschaften", "Sozialengagement", "Reparieren/Nutzen" bis zu "Eine Welt/Integration" und sind auf einer interaktiven Karte zu finden.

Zur Webseite

Repair Cafés

Beim Repair Café dreht sich alles ums Reparieren von Alltags- und Gebrauchsgegenständen. In der Stadt Salzburg und in den Salzburger Gemeinden bieten wir immer wieder Treffs an, in denen freiwillige Helfer beim Reparieren von allerlei Gegenständen unterstützen.

Mehr zum Projekt

Archiv: Upcycling-Wettbewerb 2021

Scheinbar nutzlose Objekte wurden in einem kreativen Wettbewerb zu einzigartigen Designerstücken. Insgesamt fünf Gewinnerinnen und Gewinner wurden im Herbst 2021 prämiert.

Mehr erfahren

Ihre Ansprechpersonen:

Alexander Glas MSc., E-Mail: [email protected], Tel:  0662-872691-13

Entdecken Sie unsere Bildungsbereiche

Gefördert von: