16.05.2024

Wiener Einblicke

Jugendliche aus dem Flachgau und Pongau konnten vor kurzem in Wien interessante Einblicke in die Bundes- und EU-Politik gewinnen.

Wiener Einblicke

Jugendliche aus dem Flachgau und Pongau konnten vor kurzem in Wien interessante Einblicke in die Bundes- und EU-Politik gewinnen.

Im Rahmen des Projekts „Mitmischen und Aufmischen im Dorf“ haben die teilnehmenden Jugendlichen auch die Möglichkeit, Wissenswertes zur österreichischen Bundespolitik direkt vor Ort zu erfahren. Vor kurzem machten sich 35 Jugendliche auf den Weg, um zwei Tage lang interessante Einblicke in die politischen Abläufe auf Bundes- und EU-Ebene zu gewinnen.

Präsidentschaftskanzlei, National- und Bundesrat, Ausstellung „Erlebnis Europa“.

Gleich zu Beginn stand der Besuch der Präsidentschaftskanzlei auf dem Programm. Welche Rolle spielt das Amt des Bundespräsidenten und welche Aufgaben gehen damit einher? Mit diesen Fragen setzten sich die Jugendlichen auseinander, während sie durch die Räumlichkeiten der Präsidentschaftskanzlei geführt wurden. Im Rahmen dieser Führung gab es wertvolle Informationen über die Geschichte des Amtes, es blieb aber auch Raum für Alltägliches, was die Jugendlichen besonders spannend fanden.

Von der Präsidentschaftskanzlei ging es weiter zum „Erlebnis Europa“. Die multimediale Ausstellung lud die Jugendlichen dazu ein, sich mit der Bedeutung der EU und ihren Aufgaben auseinanderzusetzen. Der Vortrag von Bernhard Kühr gab dazu einen vertieften Einblick. Wie man sich als Jugendliche politisch auf EU- und Bundesebene einbringen kann, zeigte anschließend Zuzana Mihaleova von der Bundesjugendvertretung auf.

Mehr über den National- und den Bundesrat, die zwei Kammern des österreichischen Parlaments, erfuhren die Jugendlichen direkt vor Ort bei einer Führung durch das Parlamentsgebäude. Sie besuchten den historischen Sitzungssaal und konnten von der Besuchergalerie einen Blick in den Sitzungssaal des Nationalrats werfen. Im Anschluss an die Führung bekamen die Jugendlichen die Gelegenheit, sich mit den Salzburger Mitgliedern des Bundesrates auszutauschen: Marlies Doppler (FPÖ), Dr. Andrea Eder-Gitschthaler (ÖVP), Silvester Gfrerer (ÖVP) und Michael Wanner (SPÖ) standen den Jugendlichen dabei Rede und Antwort.   

Mitmischen und Aufmischen im Dorf

Das Projekt „Mitmischen und Aufmischen im Dorf“ ist eine Kooperation der Gemeindeentwicklung im Salzburger Bildungswerk mit akzente Salzburg. Dabei erhalten die teilnehmenden Jugendlichen zuerst Hintergrundwissen über unsere Demokratie. Bei einem Salzburg-Tag und einem Wien-Tag erfahren sie, wie unser politisches System auf Landes- und Bundesebene funktioniert. Indem sie zum Abschluss selbst Projekte in ihrer jeweiligen Heimatgemeinde entwickeln, erlangen die Jugendlichen einen praktischen Bezug zum Thema.

Kontakt
Mag. Silvia Risch
Tel: 0662-872691-23
E-Mail: [email protected]

Gefördert von: