Veranstaltungen

Hier erfahren Sie mehr über Veranstaltungen und Projekte in Ihrer Region in Salzburg.
Wir heißen Sie herzlich Willkommen!

Kursangebote Kursdetails
07 Nov.

Chronistenseminar

Netzwerke und interne, oft informelle und für Außenstehende nicht erkennbare Machtstrukturen können Traditionen bewahren oder in geänderte Zeiten gleichsam hinüberretten. Sie verhindern aber in einigen Bereichen auch, dass sich von außen kommende Innovationen durchsetzen können. Ein Beispiel dafür ist der Widerstand lokaler Fuhrunternehmen gegen die Eisenbahn, die als Konkurrenz, nicht als Chance zur Weiterentwicklung in einen überregionalen Markt gesehen wurde.


Netzwerke sind auch ein Instrument der Zusammenarbeit, sie bündeln Ressourcen, die Innovationen ermöglichen. Dies können technische Neuerungen sein, deren Sinnhaftigkeit von Einzelnen nicht erkannt wird, aber auch neue Instrumente der Kapitalbeschaffung, wie das Beispiel der Genossenschaften eindrucksvoll vor Augen führt.

Das Herbst-Chronistenseminar wird anhand ausgewählter Beispiele einen Einblick in diesen regionalen Mikrokosmos der „Netzwerke“ geben, die über Generationen bewahrt und tradiert wurden, und die in manchen Bereichen, vor allem in geographisch durch die naturräumlichen Gegebenheiten definierten Räumen, bis heute nachwirken.


In Zusammenarbeit mit den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein sowie mit der EuRegio Salzburg-Berchtesgadener Land-Traunstein.



Programm


9.00 Uhr        Dr. Oskar Dohle MAS

       Begrüßung und Einführung in das Tagesthema


9.30 Uhr        Dr. Alexander Prenninger

       Verflechtungen in der Region

       Ein Einblick in Möglichkeiten und Potentiale der Historischen        Netzwerkanalyse


10.30 Uhr        Kaffeepause


10.45 Uhr        Dr. Klaus Heitzmann

       Zwischen Innovation und Verkrustung

       Eliten und Machtstrukturen im regionalen Mikrokosmos


11.45 Uhr        Mittagspause


12.45 Uhr        Dr. Andrea Dillinger

       Friulanische Arbeitsmigration nach Salzburg

       Von der Gründerzeit bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges


13.45 Uhr        Pause


14.00 Uhr        Mag. Monika Brunner-Gaurek

       Modeströmung Schlackenputz im Flachgau

       Ein Praxisbeispiel für Innovationen durch Arbeitsmigration


14.45 Uhr        Pause


15.00 Uhr        Univ. Prof. i.R. Dr. Christian Dirninger

       Genossenschaftliche Spar- und Darlehenskassenvereine

       System Raiffeisen als historisches Beispiel innovativer Netzwerke


15.45 Uhr        Resümee



Leitung: Dr. Oskar Dohle MAS, Direktor des Salzburger Landesarchivs

Organisation: Mag. Gerda Dohle, Salzburger Landesarchiv


Das Chronistenseminar findet unter Einhaltung der geltenden Covid-19-Bestimmungen statt.

Datum und Uhrzeit Montag, 07.11.2022 09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Salzburg, Salzburger Landesarchiv
Veranstalter und Referent/in
Mag. Dr. Alexander Prenninger, Alexander Prenninger ist wissenschaftlicher Mitarbeiter (Senior Researcher) am Ludwig Boltzmann Institute for Digital History (LBIDH), Lektor an der Universität Salzburg und Vorstandsmitglied von b.a.s.e. – Büro für angewandte Sozialforschung und Entwicklung, Salzburg.
Dr. Klaus Heitzmann
Dr. Andrea Dillinger, Obfrau Landesverband Salzburger Museen und Sammlungen
Mag. Monika Brunner-Gaurek, Regionalmuseumsreferentin, Land Salzburg
Dr. Christian Dirninger, Bis 2017 ao. Univ.Prof. für Wirtschafts- und Sozialgeschichte am Fachbereich Geschichte der Universität Salzburg. Schwerpunkte in Forschung und Lehre u.a.: Geschichte der Geld- und Kreditwirtschaft, Regionale Wirtschaftsgeschichte, Geschichte der Finanz- und Wirtschaftspolitik.
Kosten 12,00 € (
)
Anmeldung

Bitte hier abtrennen und bis spätestens 24. Oktober 2022 einsenden.

Anmeldung auch per Fax: 0662-872691-3 oder E-Mail: [email protected]


Anmeldung(en)

Folgende Person(en) meldet(en) sich zum Chronistenseminar „Netzwerke in (m)einer Region – Tradition und Innovationam Montag, 7. November 2022 verbindlich an:

Download als PDF

Gefördert von: